Beschreibung

MOTORRAD KURVEN TRAINING::

QUICK FACTS::

  • Für fortgeschrittene Motorradfahrer, die ihre Kurventechnik intensivieren und optimieren möchten.
  • Wichtig: Sie entscheiden bei jeder Übung, wie weit Sie gehen wollen und können sich ruhig an Ihre Grenzen herantasten.

Preis: Montag bis Donnerstag: 125,– Euro | Freitag bis Sonntag: 135,– Euro (jeweils inkl. MwSt.)

Dauer: ca. 4 Stunden

Teilnehmer: max. 8

ZIELE & INHALTE::

  • Optimierung der Lenk- und Kurventechnik unter Berücksichtigung der richtigen Blickführung
  • Einschätzung des Kurvenverlaufs (richtige Fahrlinie in der Kurve)
  • Richtiges Bremsen und Ausweichen in der Kurve

ABLAUF::

  • Kurze theoretische Einweisung
  • 4 fahrpraktische Übungseinheiten à ca. 50 Minuten
    • Trainieren der sicheren Fahrlinie auf dem speziellen Motorrad-Special-Parcours (enge Spitzkehren)
    • Bremsen in Schräglage und „Vollbremsung mit Stabilisieren“
    • Ausweichen in der Kurve unter optimalen realistischen Bedingungen (Handlingkurs mit insgesamt 16 Kurven auf 750 m Länge)
    • Trainieren unterschiedlicher Kurvenstile
  • Schlussbesprechung zur Beantwortung offener Fragen

GESCHENKGUTSCHEIN

Schenken Sie Ihren Liebsten Sicherheit: Mit einem Gutschein von Fahren Erleben Bodensee

 

Oft gestellte Fragen: FAQ

Im Schadensfall: Bei der Haftpflichtversicherung müssen die die Unfallbeteiligten den Schaden (wie im öffentlichen Straßenverkehr) untereinander regeln. Sollte etwas am Gelände beschädigt worden sein, wird ein Unfallbericht zwischen Unfallverursacher und „Fahren Erleben“ erstellt. Im Falle einer bestehenden Vollkasko-Versicherung ist auch die Beschädigung des eigenen Fahrzeugs abgedeckt. Die Benutzung des Platzes erfolgt aber auf eigene Gefahr

  • Modernstes Fahrsicherheitszentrum in Baden-Württemberg
  • Erfahrene Instruktoren
  • Moderne Strecke mit vielfältigen Übungsmöglichkeiten

Das Ziel eines solchen Trainings ist es, das Motorrad besser kennenzulernen. Außerdem sollen die eigenen Fähigkeiten, vor allem in Gefahrensituationen verbessert werden. So lernt man sich in Notsituationen richtig zu verhalten. Selbstverständlich kommen die Fahrfreude und die Förderung der fahrerischen Fähigkeiten nicht zu kurz.

Bei einem Kurventraining wird individuell auf die Anforderungen der Teilnehmer eingegangen, spezifisch gefördert und gefordert. Hierbei steht die maximale Zeit zum Fahren zur Verfügung. Durch das Training werden nützliche Routine und abrufbare Handlungsmuster vermittelt. Das kann aber nur dann funktionieren, wenn die Übungen oft wiederholt werden, damit sie zum Abschluss des Trainings in Fleisch und Blut übergehen. Gerade ungeübte Fahrer können durch ein solches Training gute Erfolge erzielen. Durch die geschulten Instruktoren werden Erfolge garantiert.

Was bewirkt das Kurventraining?

Je mehr Kurven, umso mehr Spaß macht das Fahren und umso sicherer wird die Kurventechnik. Die Kombination aus optimaler Kurvenlage, angemessener Geschwindigkeit und geschärter Blick garantieren Fahrspaß. Man lernt nicht nur wie man die Kurven vorbereitet und perfekt anfährt, sondern auch die unterschiedlichen Kurvenstile werden theoretisch besprochen und praktisch geübt. Hierzu zählen auch Notmanöver in Kurven oder die Korrektur der Fahrlinie.

Wie läuft das Training ab?

Zu Beginn erfolgt eine Begrüßung der Gruppe mit anschließender Abholung durch einen Trainer. Danach geht zur Kursvorbereitung und Klärung der organisatorischen Aspekte. Damit eine persönliche Behandlung während des Trainings gewährleistet wird, erfragt der Trainer Erfahrungen und Kenntnisse der Teilnehmer. Speziell werden auf die Bedürfnisse und Erlebnisse zum Thema Kurvenfahrt eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt dabei auf der persönlichen Einschätzung der gefahrenen Schräglage, auf dem Bremsen während einer Kurve und dem Verändern der Fahrlinie während einer Kurve.

In der nächsten Sektion erlernen die Teilnehmer die Handhabung der verschiedenen Lenktechniken. Hierbei gilt es, die richtige Blickführung zu bekommen und die Lenktechnik in den verschiedenen Kurven korrekt anzuwenden. Das Gefühl für das Gefährt und der Einsatz gezielter Richtungsänderung werden ausgiebig trainiert. Zudem wird das Fehlverhalten in verschiedenen Schräglagen erprobt.

Es ist nicht einfach, die richtige Schräglage einzuschätzen und zu fahren. Das gilt besonders, wenn die Situation etwas kritischer sein sollte oder die Kurve enger wird. In der nächsten Sektion werden die erlernten Lenktechniken in einer simulierten Gefahrensituation als Ausweichmanöver trainiert und verfeinert. Dabei werden die optimale Blickführung und das richtige Lenken kombiniert angewendet. Grundlegend ist hier eine realistische Einschätzung der Schräglagen.

Beim Befahren der Kurve erleben die Teilnehmer die Bedeutung und die Auswirkung der unterschiedlichen Kurvenfahrstile. Diese Sektion soll das Verständnis der korrekten Blickführung im Kurvenbereich vertiefen. Außerdem spüren die Fahrer die Schräglage und das Verhalten des Fahrzeuges bei zunehmender Geschwindigkeit.

Am Ende bespricht der Trainer noch offene Fragen und fasst mit der Gruppe die wichtigsten Erkenntnisse des Tages zusammen.