Unsere Fahrsicherheitstrainings


Hier erfahren Sie alles relevante zu unseren Fahrkursen & Verkehrssicherheitstrainings, sowohl für Auto als auch Motorrad.

UNSERE TRAININGS::

Seit den 70er Jahren gibt es in Deutschland die Möglichkeit Fahrtrainings zu absolvieren. Zu Beginn lernten die Teilnehmer hauptsächlich wie sie sich verhalten, wenn ihr Auto ins Schleudern kommt. Heutzutage ist das Spektrum viel breiter gefächert. Es ist darauf ausgerichtet, den Fahrer für unterschiedliche gefährliche und kritische Situationen im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Mit dem Ziel durch vorausschauendes Fahren solche Gefahren im Vorfeld zu vermeiden oder in brenzlige Situationen angemessen zu reagieren. Um das zu erreichen, erlernen Sie eine sichere Fahrweise und bestimmte Manöver, die Sie im Notfall durchführen können. Beispielsweise wie Sie reagieren können, wenn Ihr Auto ausbricht.

Eindrücke unseres Fahrsicherheitszentrums

Unser Fahrsicherheitsplatz
Instruktor mit Teilnehmer Fahrtraining

FAQ’s / Häufig gestellte Fragen

Die Preise variieren je nachdem für welchen Kurs oder für welches Paket Sie sich entscheiden. Die Kosten liegen bei uns ungefähr zwischen 125 und 230 Euro. Die genauen Preise können Sie auf den folgenden Seiten einsehen: Motorrad / Auto.

Ob an Ihrem Wunschtermin noch freie Plätze vorhanden sind und welche Termine im Allgemeinen noch verfügbar sind, können Sie direkt auf unseren Produktseiten nachvollziehen.

In der Regel sind Sie auf unserem Fahrplatz über die Kasko-Versicherung versichert. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie vor der Teilnahme bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob diese eventuelle Schäden übernimmt. Sollten Sie keine Kasko-Versicherung haben, können Sie bei uns eine Versicherung erwerben. Der Preis liegt bei 35 beziehungsweise 55 Euro.

Bei den klassischen Kursen, die wir Ihnen anbieten, handelt es sich um einen Tageskurs und Sie sollten um die acht Stunden Zeit mitbringen. Als zusätzliche Option bieten wir den Kurs in einer kompakten Version an. Dieser geht über einen halben Tag und dauert in etwa fünf Stunden.

Ja, bitte bringen Sie Ihr eigenes Fahrzeug mit zum Training. Ein Ziel des Sicherheitstrainings ist, dass Sie Ihr Fahrzeug besser kennenlernen und wissen, wie es sich Ihr Fahrzeug in bestimmten Situationen verhält. Fahren Sie mit einem gestellten Auto, dann fehlt dieser wichtige Lerneffekt. Sollten Sie ein Firmenevent buchen, können wir Ihnen, falls nötig, Pkws zur Verfügung stellen.

Sie müssen sich keine Sorgen um den Verschleiß Ihres Fahrzeuges oder Ihrer Reifen machen. Die Abnutzung ist minimal und liegt im nicht messbaren Bereich. Unser Boden im Fahrsicherheitszentrum besteht aus modernem Gleitbelag, dieser reduziert die Abnutzung auf ein Minimum. Wenn wir Übungen durchführen bei denen Verschleißerscheinungen entstehen könnten, finden diese nur auf einem bewässerten Untergrund statt.

Im Prinzip besteht für Ihr Auto oder Motorrad. Wichtig ist, dass Sie sich an die Anweisungen Ihres Trainers halten, dann müssen Sie sich um die Sicherheit Ihres Autos oder Motorrads keine Sorgen machen. Unsere Übungen und unser Gelände sind so gestaltet, dass sich das Risiko in Grenzen hält. Die Übungen führen wir bei einer niedrigen Geschwindigkeit durch. Zudem ist unser Gelände mit ausreichend großen Auslaufzonen versehen, diese reduzieren das Risiko von Schäden zusätzlich.

Tragen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit festes Schuhwerk und vermeiden Sie Schuhe, die eine rutschige Sohle oder einen zu hohen Absatz haben. Greifen Sie zudem bitte zu wetterfester Kleidung, da ein großer Teil des Trainings im Freien abläuft.

Sie müssen zu Ihrer persönlichen Sicherheit Ihre ganze Schutzkleidung tragen, einschließlich Helm, Handschuhe, Stiefel, eine Motorradjacke und Motorradhose. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung aus einem geeigneten Material besteht.

Unsere Gruppengröße umfasst maximal zehn Teilnehmer. Falls Sie lieber alleine unterrichtet werden möchten, bieten wir ebenfalls Einzelcoachings an.

Unser Fahrtrainer sitzt nicht bei Ihnen mit im Auto. Sie sind während der Übungen über Funk mit ihm vernetzt. So ist er in der Lage Ihnen hilfreiche Tipps und Hinweise zu geben.

Prinzipiell können Sie zu zweit in einem Auto teilnehmen und so gemeinsam die Übungen absolvieren. Sollten Sie sich für diese Variante entscheiden, bedenken Sie, dass Sie sich bei den einzelnen Übungen abwechseln müssen. So hat nicht jeder die Chance alle Übungen mitzumachen. Der Lernerfolg ist sicher am größten, wenn jeder die Möglichkeit hat, die Übungen persönlich durchzuführen und sie nicht nur theoretisch erlebt. Ein weiterer Nachteil ist die verlorene Zeit durch den Fahrerwechsel, der immer wieder erfolgt.

In der Regel kann der Kurs bei uns auf dem Gelände bei jedem Wetter durchgeführt werden. Im Winter kann es gerade hier in Süddeutschland manchmal zu einem extrem starken Schneefall kommen. Sollte dies der Fall sein und aufgrund der Witterungsverhältnisse das Training ausfallen, informieren wir Sie auf jeden Fall zeitnah.

Ja, auch als 17-Jähriger dürfen Sie bei uns fahren. Voraussetzung ist, dass Sie an dem Projekt „Begleitetes Fahren mit 17“ teilnehmen und die dazugehörige Prüfung mit Erfolg bestanden haben. Dann dürfen Sie auf unserem Trainingsgelände am Fahrsicherheitstraining teilnehmen. Eine Begleitperson muss, wie im Straßenverkehr auch, mitfahren. Für die begleitende Person ist die Teilnahme als Beifahrer selbstverständlich kostenlos.

Auf unserer Webseite haben Sie unter „Zuschüsse durch Berufsgenossenschaften“ die Möglichkeit eine Liste der teilnehmenden Genossenschaften einzusehen.

Für einen Zuschuss fragen Sie bei der Berufsgenossenschaft nach einer Genehmigung. Diese brauchen Sie, um am Fahrsicherheitstraining teilzunehmen. Sie erhalten die Einwilligung bei Ihrem Personalbüro oder Ihrer Berufsgenossenschaft. Wenn Sie die Genehmigung beantragt haben, bekommen Sie ein Formular das Sie bitte mitbringen.

Drift-Fahrsicherheitstrainings bieten wir an, mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Ja, Sie können Gutscheine bei uns auf der Produktseite erwerben.

Unsere Kunden kommen aus dem Süden von Deutschland. Unser Einzugsgebiet umfasst genauer den gesamten Bodenseekreis, Konstanz, Singen und ganz Baden-Württemberg. Viele unserer Kunden stammen jedoch aus dem Raum Stuttgart oder reisen aus der nahegelegenen Schweiz an.

Der Kurs für Junge Fahrer ist speziell auf die Bedürfnisse und Themen von Fahranfänger in einem Alter von 17 bis 25 Jahren abgestimmt. Wir führen spezielle Übungen durch, die nicht Teil des Pkw-Basis-Trainings sind. Beispielsweise geht es hier um Übungen die sich mit der Ablenkung beim Fahren oder dem Thema Gruppenfahrten beschäftigen. Daneben haben die Teilnehmer die Gelegenheit einen Parkour zu befahren.