Fahrsicherheitstraining

Was wird bei einem Fahrsicherheitstraining gemacht? Was ist der Ablauf? Was ist das?

bild von auto fahrsicherheitstrainingSeit den 70er Jahren gibt es in Deutschland die Möglichkeit ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren. Zu Beginn lernten die Teilnehmer hauptsächlich wie sie sich verhalten, wenn ihr Auto ins Schleudern kommt. Heutzutage ist das Spektrum des Fahrsicherheitstrainings viel breiter gefächert. Das Training ist darauf ausgerichtet, den Fahrer für unterschiedliche gefährliche und kritische Situationen im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Mit dem Ziel durch vorausschauendes Fahren solche Gefahren im Vorfeld zu vermeiden oder in brenzlige Situationen angemessen zu reagieren. Um das zu erreichen, erlernen Sie eine sichere Fahrweise und bestimmte Manöver, die Sie im Notfall durchführen können. Beispielsweise wie Sie reagieren können, wenn Ihr Auto ausbricht.

Was ist der Ablauf eines Trainings?

Der Kurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der Trainer geht mit Ihnen verschiedene Situationen im Straßenverkehr durch und gibt hilfreiche Tipps, beispielsweise wie die optimale Sitzhaltung und Lenktechnik aussieht. Ausweichübungen, Brems- und Kurventechniken bespricht er ebenfalls. Sie haben zudem die Möglichkeit selbst erlebte Situationen anzusprechen. Der Trainer geht dann erst theoretisch auf das Erlebte ein und anschließend kann es im Training nachgestellt werden. Auch spezielle Fragen oder Wünsche der teilnehmenden Fahrer werden berücksichtigt.

Was wird bei einem Fahrsicherheitstraining gemacht?

Auf einem Fahrsicherheitsplatz können Sie in einer sicheren Umgebung Manöver und Situationen testen, wie es Ihnen im normalen Straßenverkehr niemals möglich wäre. Bei uns können Sie üben und neue Sicherheitstechniken erlernen, um kompetent auf gefährliche Situationen zu reagieren. Fahranfänger, Fortgeschrittene oder Neuwagen-Besitzer profitieren gleichermaßen von einem Besuch bei uns. Hier hat der Fahrer die Chance seine eigenen und die Grenzen seines Fahrzeuges ohne Risiko zu testen. So kann er sich optimal auf verschiedene Situationen im Straßenverkehr vorbereiten.

Auch für erfahrene Fahrzeugführer ist ein Sicherheitstraining sinnvoll. Nur hier haben Sie die Möglichkeit gefährliche Situation zu testen, die Sie beim alltäglichen Fahren gar nicht üben könnten. Natürlich gilt unser Kurs ebenso für Motorradfahrer. Gerade auf dem Motorrad kann der richtige Umgang mit Gefahrensituationen überlebenswichtig sein. Sie erhalten speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps und Hinweise. Beispielsweise um Ihr Balancegefühl zu verfeinern oder das Verhalten Ihres Fahrzeuges auf unterschiedlichem Untergrund und bei verschiedenen Geschwindigkeiten besser kennenzulernen. So fällt es Ihnen leichter, auf brenzlige Situationen angemessen zu reagieren.

Was kostet ein Fahrsicherheitstraining? Was sind die Preise?

Die Preise variieren je nachdem für welchen Kurs oder für welches Paket Sie sich entscheiden. Die Kosten liegen bei uns ungefähr zwischen 125 und 195 Euro. Die genauen Preise können Sie auf unserer Trainingsseite einsehen.

Wie finde ich freie Termine für Trainings bei Fahrenerleben.de?

Ob an Ihrem Wunschtermin noch freie Plätze vorhanden sind und welche Termine im Allgemeinen noch verfügbar sind, können Sie auf unserer Produktseite nachsehen.

Bin ich bzw. mein Fahrzeug während des Trainings versichert?

In der Regel sind Sie auf unserem Fahrplatz über die Kasko-Versicherung Ihres Pkws versichert. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie vor der Teilnahme bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob diese eventuelle Schäden übernimmt. Sollten Sie keine Kasko-Versicherung haben, können Sie bei uns eine Versicherung erwerben. Der Preis liegt bei 35 beziehungsweise 55 Euro.

Welche Arten von Fahrsicherheitstrainings bieten wir an?

Wir bieten unterschiedlichste Arten von Fahrsicherheitstrainings an:

Für Auto, Motorrad und Lkw.
Für Fahranfänger, Motorrad-Wiedereinsteiger oder Berufskraftfahrer.
Wir haben ein Spezialfahrzeuge-Training im Programm, für Firmen, Feuerwehr, Lkw oder Polizei.
Zudem bieten wir ein Drift-Training an.
Neben den klassischen Kursen haben wir Spezialkurse für Busse, Kleintransporter, Lkw, Oldtimer, Offroad-Fahrzeuge oder Wohnwagen in unserem Sortiment.
Müssen Sie die, vom Gesetzgeber verpflichtend vorgeschriebene, Berufskraftfahrer-Weiterbildung für Bus- und Lkw-Fahrer machen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle.
Unsere Kurse sind nicht nur etwas für Anfänger oder Wiedereinsteiger, auch erfahrene Fahrer kommen bei unseren Perfektionstrainings auf ihre Kosten.
Alle unsere Kurse für Pkw und Motorrad können Sie als Personal Coaching buchen.
Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit auf unserem Gelände Events, Veranstaltungen oder Produktpräsentationen durchzuführen. Damit bieten Sie Ihren Kunden oder Gästen ein unverwechselbares Erlebnis in einem besonderen Ambiente.

Warum sollten Sie ein Fahrsicherheitstraining durchführen?

Bei einem Fahrsicherheitstraining haben Sie die Möglichkeit Dinge zu lernen und Fahrweisen zu testen, die Ihnen in der klassischen Fahrschule nicht gezeigt werden. Zudem können Sie sich Gefahrensituationen stellen und den richtigen Umgang damit erlernen. Der Trainer zeigt den Teilnehmern Tricks und Kniffe, die Sie so wahrscheinlich noch nicht kannten. Wussten Sie beispielsweise, dass die richtige Einstellung Ihres Fahrersitzes Einfluss auf Ihren Bremsweg hat? Oder das die Meisten mehrere Anläufe brauchen um sich zu trauen eine richtige Vollbremsung hinzulegen? Im Ernstfall kann das die entscheidenden Meter Bremsweg kosten. Auf unserem Übungsplatz können Sie in sicherem Rahmen verschiedenste Manöver und Untergründe testen.

Wie verhält sich Ihr Fahrzeug auf nasser Straße? Wie müssen Sie reagieren, wenn Ihr Fahrzeug ausbricht? Oder wie fühlt es sich an im Fahren einem Hindernis auszuweichen? Nicht nur junge Fahrer und Fahranfänger profitieren von einem Fahrsicherheitstraining. Auch für Fahrer mit langer Fahrpraxis lohnt sich das Training. Nach vielen Jahren des Fahrens schleicht sich vielleicht ein gewisses Maß der Selbstüberschätzung ein, die dazu führen kann Gefahren zu unterschätzen. Ebenso eignet sich das Training für Fahrer, die ein neues Fahrzeug erworben haben oder auf ein Fahrzeug mit neuer Technik umsteigen. Hier haben sie die Möglichkeit diese erst in einem geschützten Rahmen zu testen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihr Fahrzeug besser kennenlernen und wissen, wie es sich in bestimmten Situationen verhält, da Sie diese unter realistischen Bedingungen üben können. Daneben wirkt sich ein Fahrsicherheitstraining positiv auf die Kompetenz und Sicherheit des Fahrers aus. Gerade für ängstliche oder unsichere Fahrer kann das hilfreich sein.

Wie lange dauert ein Fahrsicherheitstraining?

Bei dem klassischen Fahrsicherheitstraining, das wir Ihnen anbieten, handelt es sich um einen Tageskurs und Sie sollten um die acht Stunden Zeit mitbringen. Als zusätzliche Option bieten wir den Kurs in einer kompakten Version an. Dieser geht über einen halben Tag und dauert in etwa fünf Stunden.

Muss ich mein eigenes Auto zum Fahrsicherheitstraining mitbringen?

Ja, bitte bringen Sie Ihr eigenes Fahrzeug mit zum Training. Ein Ziel des Sicherheitstrainings ist, dass Sie Ihr Fahrzeug besser kennenlernen und wissen, wie es sich Ihr Fahrzeug in bestimmten Situationen verhält. Fahren Sie mit einem gestellten Auto, dann fehlt dieser wichtige Lerneffekt. Sollten Sie ein Firmenevent buchen, können wir Ihnen, falls nötig, Pkws zur Verfügung stellen.

Was sollten Sie zu einem Fahrsicherheitstraining mitnehmen? Wie sollten Sie sich vorbereiten?

Wenn Sie mit Ihrem Pkw zu uns kommen, sollten Sie Ihr Auto vor dem Training überprüfen:

  • Ihr Auto muss in einem verkehrssicheren Zustand sein.
  • Ihr Tank sollte mindestens zu 50 Prozent gefüllt sein. Dadurch vermeiden Sie während des Kurses nachtanken zu müssen.
  • Überprüfen Sie den Luftdruck Ihrer Reifen.
  • Überprüfen Sie den Ölstand Ihres Autos.
  • Ihr Auto sollte unbeladen sein.
  • Falls sich lose Gegenstände in Ihrem Auto befinden, sollten Sie diese befestigen oder entfernen. Unbefestigte Gegenstände können bei Bremsübungen oder dem Fahren in der Kurve gefährlich werden. Ist es Ihnen nicht möglich sie vorher zu entfernen, besteht die Möglichkeit diese bei uns unterzustellen. Allerdings können wir hierfür keine Haftung übernehmen.
  • Im Kofferraum sollten Sie ebenfalls alle losen, harten und schweren Gegenstände herausnehmen. Zum einen können diese Gegenstände zu einer unerwünschten Geräuschkulisse führen. Zum anderen besteht die Gefahr, dass diese bei den Trainingsmanövern Schäden an den Wänden im Kofferraum anrichten können.

Wenn Sie mit Ihrem Motorrad zu uns kommen, sollten Sie vor dem Training folgendes prüfen:

  • Ihr Motorrad muss in einem verkehrssicheren Zustand sein.
  • Ihr Tank sollte ganz befüllt sein.
  • Überprüfen Sie den Luftdruck Ihrer Reifen.
  • Überprüfen Sie den Ölstand Ihres Motorrades.

Kleidung und Schuhwerk

Tragen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit festes Schuhwerk und vermeiden Sie Schuhe, die eine rutschige Sohle oder einen zu hohen Absatz haben. Greifen Sie zudem bitte zu wetterfester Kleidung, da ein großer Teil des Trainings im Freien abläuft.

Sie müssen zu Ihrer persönlichen Sicherheit Ihre ganze Schutzkleidung tragen, einschließlich Helm, Handschuhe, Stiefel, eine Motorradjacke und Motorradhose. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung aus einem geeigneten Material besteht.

Allgemeiner Hinweis

Bitte vergessen Sie nicht am Trainingstag unbedingt Ihren gültigen Führerschein mitzubringen. Dies ist zwingend notwendig, um an dem Kurs teilnehmen zu dürfen.

Wie groß ist der Verschleiß an meinen Reifen/Fahrzeug?

Sie müssen sich keine Sorgen um den Verschleiß Ihres Fahrzeuges oder Ihrer Reifen machen. Die Abnutzung ist minimal und liegt im nicht messbaren Bereich. Unser Boden besteht aus modernem Gleitbelag, dieser reduziert die Abnutzung auf ein Minimum. Wenn wir Übungen durchführen bei denen Verschleißerscheinungen entstehen könnten, finden diese nur auf einem bewässerten Untergrund statt.

Besteht eine Gefahr für mein Auto/Motorrad?

Im Prinzip besteht für Ihr Fahrzeug keine Gefahr. Wichtig ist, dass Sie sich an die Anweisungen Ihres Trainers halten, dann müssen Sie sich um die Sicherheit Ihres Autos oder Motorrads keine Sorgen machen. Unsere Übungen und unser Gelände sind so gestaltet, dass sich das Risiko in Grenzen hält. Die Übungen führen wir bei einer niedrigen Geschwindigkeit durch. Zudem ist unser Gelände mit ausreichend großen Auslaufzonen versehen, diese reduzieren das Risiko von Schäden zusätzlich.

Weitere oft gestellte Fragen zum Thema Fahrsicherheitstraining

Wie viele Leute sind in meiner Trainingsgruppe?

Unsere Gruppengröße umfasst maximal zehn Teilnehmer. Falls Sie lieber alleine unterrichtet werden möchten, bieten wir ebenfalls Einzelcoachings an.

Ist ein Fahrtrainer mit im Auto?

Unser Fahrtrainer sitzt nicht bei Ihnen mit im Auto. Sie sind während der Übungen über Funk mit ihm vernetzt. So ist er in der Lage Ihnen hilfreiche Tipps und Hinweise zu geben.

Kann man an einem Training zu zweit teilnehmen?

Prinzipiell können Sie zu zweit in einem Fahrzeug teilnehmen und so gemeinsam die Übungen absolvieren. Sollten Sie sich für diese Variante entscheiden, bedenken Sie, dass Sie sich bei den einzelnen Übungen abwechseln müssen. So hat nicht jeder die Chance alle Übungen mitzumachen. Der Lernerfolg ist sicher am größten, wenn jeder die Möglichkeit hat, die Übungen persönlich durchzuführen und sie nicht nur theoretisch erlebt. Ein weiterer Nachteil ist die verlorene Zeit durch den Fahrerwechsel, der immer wieder erfolgt.

Was, wenn das Wetter schlecht ist? Findet das Training dann statt?

In der Regel kann das Training bei uns auf dem Gelände bei jedem Wetter durchgeführt werden. Im Winter kann es gerade hier in Süddeutschland manchmal zu einem extrem starken Schneefall kommen. Sollte dies der Fall sein und aufgrund der Witterungsverhältnisse das Training ausfallen informieren wir Sie auf jeden Fall zeitnah.

Kann ich als 17-Jähriger am Training teilnehmen?

Ja, auch als 17-Jähriger dürfen Sie am Training teilnehmen. Voraussetzung ist, dass Sie an dem Projekt „Begleitetes Fahren mit 17“ teilnehmen und die dazugehörige Prüfung mit Erfolg bestanden haben. Dann dürfen Sie auf unserem Trainingsgelände am Fahrsicherheitstraining teilnehmen. Eine Begleitperson muss, wie im Straßenverkehr auch, mitfahren. Für die begleitende Person ist die Teilnahme als Beifahrer selbstverständlich kostenlos.

Welche Berufsgenossenschaften fördern die Teilnahme am Fahrsicherheits-Training finanziell?

Auf unserer Webseite haben Sie unter „Zuschüsse durch Berufsgenossenschaften“ die Möglichkeit eine Liste der teilnehmenden Genossenschaften einzusehen. Was muss ich tun, um den BG-Zuschuss zu erhalten? Folgendes:

Für einen Zuschuss fragen Sie bei der Berufsgenossenschaft nach einer Genehmigung. Diese brauchen Sie, um am Fahrsicherheitstraining teilzunehmen. Sie erhalten die Einwilligung bei Ihrem Personalbüro oder Ihrer Berufsgenossenschaft. Wenn Sie die Genehmigung beantragt haben, bekommen Sie ein Formular das Sie bitte mit zu Ihrem Training mitbringen.

Was unterscheidet das Pkw Basis-Training von dem Pkw Junge Fahrer-Training?

Das Training für Junge Fahrer ist speziell auf die Bedürfnisse und Themen von Fahranfänger in einem Alter von 17 bis 25 Jahren abgestimmt. Wir führen spezielle Übungen durch, die nicht Teil des Pkw Basis-Trainings sind. Beispielsweise geht es hier um Übungen die sich mit der Ablenkung beim Fahren oder dem Thema Gruppenfahrten beschäftigen. Daneben haben die Teilnehmer die Gelegenheit einen Parkour zu befahren.

Bieten Sie auch spezielle Drift-Fahrsicherheitstrainings an?

Drift-Fahrsicherheitstrainings bieten wir an, mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bieten Sie auch spezielle Trainings für Fahranfänger bzw. Junge Fahrer an?

Wir haben spezielle Kurse für Fahranfänger und Junge Fahrer, mehr Informationen zu diesen Kursen finden Sie hier.

Bieten Sie spezielle Trainings für Firmen (Berufskraftfahrer), Polizei und Feuerwehr an?

Wir haben spezielle Trainings für Firmen im Programm, nähere Informationen finden Sie hier.

Kann man bei Ihnen Gutscheine kaufen?

Ja, Sie können Gutscheine bei uns auf der Produktseite erwerben.

Aus welchem Einzugsgebiet kommen unsere Kunden?

Unsere Kunden kommen aus dem Süden von Deutschland. Unser Einzugsgebiet umfasst genauer den gesamten Bodenseekreis, Konstanz, Singen und ganz Baden-Württemberg. Viele unserer Kunden stammen jedoch aus dem Raum Stuttgart oder reisen aus der nahegelegenen Schweiz an für das Training. Hier eine Karte von GoogleMaps, damit Sie uns einfach und schnell finden:

Your Content Goes Here